Traditionsgemäß veranstaltet die Kleine Galerie St. Georg in der Hospitalkapelle Grimma im November wieder einen Kunst- und Trödelmark. Der bietet in der Vorweihnachtszeit die Gelegenheit, für wenig Geld kleine Kunstwerke als passende Weihnachtsgeschenke zu erwerben. Gemeinsam mit dem Kunst- und Fotoverein Grimma werden Gemälde und Kleingrafiken, aber auch antiquarische Schätzchen, wie Porzellan, Kristallglas, textile Raritäten, Bücher, Schallplatten und mehr angeboten. Der Trödelmarkt findet vom 03. bis zum 25. November jeden Sonnabend und Sonntag von 14.00 bis 17.00 Uhr statt.

Zwei große Leidenschaften Sven Ritter hat der Malerei und dem Tanz sein „Ja-Wort“ gegeben. Von keiner der beiden Bräute kann sich der gebürtige Leipziger, Jahrgang 1965, trennen. An der Burg Giebichenstein in Halle eignete er sich solide Grundlagen des Zeichnens und der Malerei an. Den praktischen Umgang mit Farbe und das Bewältigen großer Formate, auch der Brötchen, die in stattlicher Größe auf dem Tisch nicht fehlen sollten, lernte er im Messebau und als Bühnenausstatter an den Zentralen Theaterwerkstätten in Leipzig. Es folgte in den 90-er Jahren die Ausbildung zum Tanzlehrer in Dresden und Leipzig. Nichts Außergewöhnliches für den Junior der bekannten Tanzschule Ritter, in deren Kurse Generationen junger Menschen die richtigen Schritte bei Walzer, Tango und Discofox erlernten. Nach Ausstellungen in Eilenburg, Torgau, Leipzig und Dresden beschert der Borsdorfer nun dem Grimmaer Publikum einen „Goldenen Herbst“ in der Hospitalkapelle. Mit im Gepäck: „Sichtwechsel“ – Malerei und Grafik, Landschaft und Architektur.…

Weiterlesen

Der Thüringer Maler Andreas Leistner verbindet Indianistik und Bildende Kunst in beeindruckenden Acrylbildern. Ausstellung in der Georgenkapelle in Grimma vom 01. September bis 30. September 2018 geöffnet: Samstags u. Sonntags von 14.- 17.00 Uhr Vernissage am Sonnabend, 1. 9. 2018 – 15.00 Uhr

Gerhard Weber „HAUTNAH“ – Aktfotografie in der DDR Ausstellung in der Georgenkapelle Grimma vom 4. August bis 26. August 2018 geöffnet: Samstags u. Sonntags von 14.- 17.00 Uhr Vernissage am Sonnabend, 4. 8. 2018 – 15.00 Uhr Der Grimmaer Fotograf Gerhard Weber lebte und wohnte von 1964 – 1997, 33 Jahre in Colditz. Hier entstanden vor genau 50 Jahren seine ersten Aktbilder. Von 1967 studierte er an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Fotografie und die künstlerische Aktfotografie war Pflichtfach. In der Colditzer Kleinstadt war es zu diesem Zeitpunkt im real existierenden Sozialismus nicht einfach, Aktmodelle zu finden, die bereit waren, sich nackt fotografieren zu lassen. Und so entstanden die ersten Aktfotos nur unter der Bedingung, nicht veröffentlicht zu werden. Gerhard Weber zeigt mit seinen Bildern Frauen und Mädchen herausgegriffen mitten aus dem damaligen Leben. Keine Supermodels, dem Schönheitswahn mit Idealmaßen folgend, sondern ganz selbstbewusst, natürlich und ehrlich in ihrem…

Weiterlesen

vom 07.07 bis 29.07.2018 je von 14.00 bis 17.00 Uhr Barriere-Ausstellung in der Georgenkapelle Die Foto-Wanderausstellung „Barrieren in den Städten des Muldentals“ ist ab 7. Juli in der Galerie der St. Georgenkapelle in der Leisniger Straße in Grimma zu sehen. Die Interessenvereinigung für Körperbehinderte des Muldentals, die diese Ausstellung initiiert hat, lädt an diesem Tag zur Vernissage ab 14 Uhr ein. Die Mitglieder möchte dabei mit den Besuchern ins Gespräch kommen, ihr Ziel ist, mehr Barrierefreiheit im Landkreis zu schaffen. Die Ausstellung kann anschließend bis 29. Juli, jeweils samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr besucht werden. Dabei stehen die Mitglieder der IVK gern Rede und Antwort.

vom 02.06 bis 30.06.2018 je von 14.00 bis 17.00 Uhr Schauen und Sehen, Konstanze Hirsch, Angela Welling und Rosemarie Giering Konstanze Hirsch, Angela Welling und Rosemarie Giering sind drei Künstlerinnen mit unterschiedlichen Werdegängen, Erfahrungen und Sehnsüchten, Blickwinkeln, Ansprüchen und Berufen. Doch sie teilen eine gemeinsame Leidenschaft: Malen und kreatives Gestalten. Das vereint sie auch im Malzirkel des Heimathauses Nerchau. Mit dem Bestreben, Gleichgesinnte zu finden und für sich Kunst erlebbar und streitbar zu machen, fanden sich die drei Frauen zusammen und stellen jetzt in Grimma gemeinsam aus. Einblicke in ihr anspruchsvolles Ringen um künstlerischen Ausdruck erhalten Besucher zur Vernissage am Sonnabend um 15 Uhr in der Kleinen Galerie der St. Georgenkapelle in der Leisniger Straße. Geöffnet ist die Ausstellung danach bis zum 30. Juni jeweils Sonnabend und Sonntag von 14 bis 17 Uhr. Konstanze Hirsch wurde 1951 in Radebeul geboren und war von 1968 bis 1970 Schülerin des Dresdner Malers Professor…

Weiterlesen

vom 05.05 bis 27.05.2018 je von 14.00 bis 17.00 Uhr Lust am Malen, Malzirkel des Heimatvereins Nerchau Lust zum Malen Das ist das Motto der neuen Ausstellung, die am Samstag, dem 5. Mai 2018 in der Kleinen Galerie der Hospitalkapelle in Grimma eröffnet wird. Erstmals stellt sch der Malzirkel des Heimathauses Nerchau in Grimma vor. Im November 2016 folgten 14 Interessierte dem öffentlichen Aufruf zur Gründung eines Malzirkels. Ein fester Stamm von 7 Malfreunden ist geblieben, der einige Ergebnisse seines Schaffens bereits im Heimathaus, im Bürgerzentrum und in den Schaufenstern der ehemaligen Drogerie in Nerchau öffentlich vorgestellt hat. „Lust am Malen“ beinhaltet Arbeiten in Öl, Acryl, Aquarell und Kohle und zeigt Landschaften, Tiere, Stillleben, Architektur, Menschen Blumen und mehr. Wir können neugierig sein und freuen uns auf die neue Ausstellung im Mai. Geöffnet jeden Samstag und Sonntag von 14.00 bis 17.00 Uhr. Vernissage am Samstag, 5. Mai 2018 ab 15.00…

Weiterlesen

vom 07.04 bis 29.04.2018 je von 14.00 bis 17.00 Uhr Kalligrafie trifft auf Malerei, Bierbaum und Meyfarth Zwei Namen, ein Künstlerpaar seit 2011, das in der Leipziger Kunstszene bekannt und gefragt ist. Ein Glücksfall für die Kleine Galerie in Grimma. Carrin Bierbaum – freie Keramikgestalterin, Aufbaukeramik, Skulpturen, bemaltes, geritztes Gebrauchsgeschirr, Malerei autodidaktisch, schön, besonders, einmalig. Endrik Meyfarth – Koch in einem VEB, bildet sich zum Musiker, studiert an der HGB Medienkunst, leitet öffentliche Kultureinrichtungen, beherrscht die Kalligrafie und gibt Kurse, erteilt Unterricht in Schlagzeug und Gitarre. Die Leipziger Galerie führen sie gemeinsam. Carrin Bierbaum und Endrik Meyfarth – Kalligrafie trifft auf Malerei ! Bogenschwung vom Mittelalter bis zur modernen Gegenwart. Schönschrift einst einzig bekannte Form der Übermittlung von Literatur, heute fast nicht mehr gebraucht, erlebt sie in der Kunst eine neue Renaissance, dank Bierbaum und Meyfarth. Im Gefolge: Susi und Almut, mit handgemachter Musik bescheren sie den Besuchern für wenige…

Weiterlesen

vom 03.03 bis 25.03.2018 je von 14.00 bis 17.00 Uhr Malerei und Grafik, Naturbilder und Tierporträts, Antje Reitler, Grimma

10/10