Sichtwechsel

Zwei große Leidenschaften

Sven Ritter hat der Malerei und dem Tanz sein „Ja-Wort“ gegeben. Von keiner der beiden Bräute kann sich der gebürtige Leipziger, Jahrgang 1965, trennen.
An der Burg Giebichenstein in Halle eignete er sich solide Grundlagen des Zeichnens und der Malerei an. Den praktischen Umgang mit Farbe und das Bewältigen großer Formate, auch der Brötchen, die in stattlicher Größe auf dem Tisch nicht fehlen sollten, lernte er im Messebau und als Bühnenausstatter an den Zentralen Theaterwerkstätten in Leipzig.
Es folgte in den 90-er Jahren die Ausbildung zum Tanzlehrer in Dresden und Leipzig. Nichts Außergewöhnliches für den Junior der bekannten Tanzschule Ritter, in deren Kurse Generationen junger Menschen die richtigen Schritte bei Walzer, Tango und Discofox erlernten.

Nach Ausstellungen in Eilenburg, Torgau, Leipzig und Dresden beschert der Borsdorfer nun dem Grimmaer Publikum einen „Goldenen Herbst“ in der Hospitalkapelle.

Mit im Gepäck: „Sichtwechsel“ – Malerei und Grafik, Landschaft und Architektur.

Besonderes Erlebnis im altehrwürdigen Gemäuer – die Vernissage mit Saxophonist Bernd Weißwange von der Gebläsemanufactur Wurzen am Sonnabend, 5. Oktober 2018 um 15.00 Uhr.

Die Ausstellung ist bis zum 27. Oktober jeden Samstag und Sonntag von 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.
Der Eintritt ist frei.

 
© 2018 hospitalkapelle